Vor einiger Zeit habe ich ja ein nettes Schild am Briefkasten aufgehängt, das den Einwurf von Altpapier in meinen Briefkasten verhindern soll. Das Werbeschutzschild ist jetzt seit 2 Monaten aktiv und äußerst wirksam. Bis jetzt sind nur zwei Werbesendungen im Briefkasten gelandet. Für beide habe ich jeweils am selben Tag einen Anwalt mit der Durchsetzung meiner Interessen beauftragt.

Konkret heißt das: Wer auch immer verantwortlich ist, kriegt eine Abmahnung und muss eine strafbewehrte Unterlassungserklärung unterschreiben. Sollte wieder Werbung auflaufen, ist dann eine saftige Vertragsstrafe fällig, zahlbar direkt auf mein Konto. Mich selber kostet der Spaß nichts.

Ein effizientes Verfahren und kaum noch Post zu sortieren. Wundervoll.